Ihr Bereich: diy
Bereich wechseln
KAPU

KAPU

Kalkputz

  • baubiologisch empfohlener Grund- und Deckputz
  • zum Verputzen von Mauerwerk verschiedener Art und Beton
  • für innen
  • baubiologisch empfohlen
  • wasserdampfdiffusionsoffen
  • leichte Verarbeitung
  • geprüft und empfohlen vom Institut für Baubiologie Rosenheim
  • sorgt für ein behagliches Raumklima
  • Verbrauch: ca. 14 kg/m² pro 10 mm Putzdicke
Anwendungsbereiche
  • zum Verputzen von Mauerwerk verschiedener Art und Beton
  • auf Wand- und Deckenflächen vom Keller bis unter das Dach einschließlich Bäder und Küchen
  • als Untergrund für die Fliesenverlegung nur bei Fliesen mit geringem Gewicht (Achtung: Putz muss vollständig erhärtet sein, Standzeit mind. 4 Wochen)
  • für innen
TECHNISCHE INFORMATIONEN
Technische Spezifikation: EN 998-1
Produkttyp: Normalputzmörtel GP
Verarbeitungstemperatur: +5 °C bis +30 °C
PRODUKTVARIANTEN
ArtikelnummerArtikelGTIN/EAN 4004637Gebindegröße
31714 KAPU 30 - 31714 8 30 kg/Sack
Produktmerkmale

Anwendungen

  • zum Verputzen von Mauerwerk verschiedener Art und Beton
  • auf Wand- und Deckenflächen vom Keller bis unter das Dach einschließlich Bäder und Küchen
  • als Untergrund für die Fliesenverlegung nur bei Fliesen mit geringem Gewicht (Achtung: Putz muss vollständig erhärtet sein, Standzeit mind. 4 Wochen)
  • für innen

Eigenschaften

  • baubiologisch empfohlen
  • wasserdampfdiffusionsoffen
  • leichte Verarbeitung
  • geprüft und empfohlen vom Institut für Baubiologie Rosenheim
  • sorgt für ein behagliches Raumklima
  • mineralisch
  • hohes Standverhalten

Zusammensetzung

  • Weißkalkhydrat gemäß DIN EN 459-1

Lieferform

  • 30 kg/Sack
Verarbeitung

Untergrund

Allgemein

  • Geeignet sind alle tragfähigen, trockenen, staubfreien und saugfähigen Untergründe wie Mauerwerk aller Art, Kalk- Zement- oder Zementputze etc.

Beschaffenheit / Prüfungen

  • Zur Beurteilung des Putzgrundes sind die VOB/C DIN 18350, Abschnitt 3, DIN EN 13914-1/13914-2 sowie die Putznorm DIN 18550-1/18550-2 zu beachten.
  • Der Untergrund muss trocken, tragfähig, saugfähig, frei von Staub, Schalöl oder anderen Trennmitteln sein.

Vorbereitung

  • Bei Bedarf ist der Untergrund vorzunässen.
  • Stark saugende Untergründe sind mit HAGALITH Aufbrennsperre HAG-AS zu grundieren.

Verarbeitung

Temperatur

  • Nicht verarbeiten und trocknen / abbinden lassen bei Luft-, Material- und Untergrundtemperaturen unter +5 °C und bei zu erwartendem Nachtfrost sowie über +30 °C, direkter Sonneneinstrahlung, stark erwärmten Untergründen und/oder starker Windeinwirkung.

Anmischen / Zubereiten / Aufbereiten

  • Material mit einem geeigneten Rührwerk homogen und knollenfrei anmischen, kurz ruhen lassen und anschließend, ggf. bei weiterer Wasserzugabe, nochmals aufrühren und Konsistenz verarbeitungsgerecht einstellen.

Auftragen / Verarbeiten

  • Im ersten Arbeitsgang Flachen vollflächig vorspritzen und nach 3 – 4 Stunden Standzeit Deckschicht aufbringen. Die Gesamtputzdicke beträgt ca. 10 mm. Filzzeitpunkt ist je nach Untergrund und Umgebungstemperaturen nach ca. 2 – 5 Stunden. Wird die Deckschicht zu einem späteren Zeitpunkt aufgebracht (z. B. 1 – 2 Tage), ist der Grundputz aufzurauen.

Werkzeugreinigung

  • Werkzeuge und Geräte sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.

Hinweise

  • Angrenzende Flächen und Bauteile (z. B. Fenster, Fensterbänke usw.) sorgfältig abdecken. Verunreinigungen sofort mit Wasser abwaschen.