Ihr Bereich: diy
Bereich wechseln
DDB

DDB

Duschdichtband

  • gewebearmiertes, dauerelastisches Dichtband auf Synthesekautschuk-Basis
  • zur Eckausbildung sowie zur Überbrückung von Fugen gemäß ZDB-Merkblatt in Verbundabdichtungen
  • für alle Feuchtigkeits-Beanspruchungsklassen nach ZDB Merkblatt sowie A, B, und C nach dem allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnis
  • beidseitig überstehender Geweberand
  • gutes Rückstellvermögen
Anwendungsbereiche
  • zur Eckausbildung sowie zur Überbrückung von Fugen gemäß ZDB-Merkblatt in Verbundabdichtungen
  • für alle Feuchtigkeits-Beanspruchungsklassen nach ZDB Merkblatt sowie A, B, und C nach dem allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnis
TECHNISCHE INFORMATIONEN
Breite: 120 mm
Materialstärke: 0.60 mm
Querdehnung: 230 %
Längsdehnung: 25 %
Wasserundurchlässigkeit: > 3 bar
Temperaturbeständigkeit, dauerhaft: −20 °C bis +90 °C
Farbe: grau
PRODUKTVARIANTEN
ArtikelnummerArtikelGTIN/EAN 4004637Gebindegröße
25232 DDB 5 - 25232 6 5 m/Rolle
25229 DDBR 50 - 25229 6 50 m/Rolle
Produktmerkmale

Eigenschaften

  • beidseitig überstehender Geweberand
  • gutes Rückstellvermögen
  • silikonverträglich

Lieferform

  • 5 m/Rolle
  • 50 m/Rolle
Verarbeitung

Untergrund

Vorbereitung

  • Die Untergrundvorbereitung ist von Untergrundart, -beschaffenheit und dem vorgesehenen Abdichtungssystem abhängig. Eine geeignete Grundierung ist aufzubringen. Bei saugenden Untergründen ist mit quick-mix Universalgrundierung UG-EMU zu grundieren. Glatte, nicht saugende Flächen (z. B. alte Fliesenbeläge) sind gründlich zu reinigen und mit quick-mix Quarzgrund QUG vorzubehandeln. Calciumsulfatgebundene Untergründe (z. B. Gipsputze, Anhydritestriche) sind grundsätzlich mit quick-mix Universalgrundierung UG-EMU zu grundieren. Die quick-mix Universalgrundierung UG-EMU als auch der quick-mix Quarzgrund QUG müssen vor Auftrag der Duschabdichtung DAD durchgetrocknet sein. Nach Trocknung der Grundierung wird ein ca. 5 cm über das Dichtband hinausgehender Streifen mit der Duschabdichtung DAD eingestrichen.

Verarbeitung

Auftragen / Verarbeiten

  • Das Dichtband auf die erforderliche Länge zuschneiden und in die noch frische Abdichtung, die als Haftgrund fungiert, einlegen. Auf eine Überlappung der Duschdichtbänder von mindestens 5 cm achten. Unebenheiten oder Verwerfungen können mit einer Glättkelle angepresst werden. Abschließend 2 bis 3 Anstriche flächig aufbringen und dabei das Duschdichtband vollständig mit dem Material überarbeiten.

Nachfolgende Beschichtung / Überarbeitbarkeit

  • Das Produkt ist silikonverträglich. Durch das Ausgangsmaterial ist eine hervorragende Verträglichkeit und ein guter Verbund mit Polymerdispersionen, mineralischen flexiblen Dichtungsschlämmen, Dünnbettmörtel, lösungsmittelfreie Beschichtungen und Reaktionsharzen gegeben. Bevor weitere Produkte aufgebracht werden, empfiehlt es sich, einen Verträglichkeitstest durchzuführen.