Suche

Drainagemörtel mit Trass
DRM

Anwendung:
Der Drainagemörtel ist wasserdurchlässig und als Verlegemörtel für Natur- und Betonsteinpfl aster, Gehwegplatten sowie Randsteinplatten geeignet. Die aufsteigende Feuchtigkeit wird reduziert und die versickerbare Regenmenge je m²/h beträgt über 1.000 Liter. Die Dicke der Mörtelschicht richtet sich nach der Beanspruchung, sollte aber mindestens 5 cm betragen.

EIGENSCHAFTEN:

  • Leichte Verarbeitung
  • Wasserdurchlässig
  • Verminderte Ausblühgefahr

ANWENDUNG:

quick-mix Drainagemörtel ist wasserdurchlässig und als Verlegemörtel für Natur- und Betonsteinpflaster, Gehwegplatten sowie Randsteinplatten geeignet. Die Dicke der Mörtelschicht richtet sich nach der Beanspruchung, sollte aber mindestens 5 cm betragen.

Der Drainagemörtel reduziert aufsteigende Feuchtigkeit.
Die versickerbare Regenmenge je m2/h beträgt über 1000 l.


    QUALITÄT:

    Trasszement nach DIN EN 197. Überwachte Zuschlagstoffe. Gestufte Sande nach EN 13139. Chromatarm


      UNTERGRUND:

      quick-mix Drainagemörtel ist auf wasserdurchlässigen Tragschichten einzusetzen. Der Untergrund muss so angelegt sein, dass durch spätere Belastung keine Gefügelockerung des Belages erfolgt.


        VERARBEITUNG:

        Den Sackinhalt mit ca. 2,5 l – 2,75 l sauberem Wasser mit Rührquirl so lange anmischen, bis eine erdfeuchte Konsistenz entsteht. Die richtige Konsistenz ist erreicht, wenn aus dem
        Drainagemörtel eine Kugel geformt werden kann, die nicht zerfällt und auf deren Oberfläche ein leichter Glanz entsteht. Zur Haftverbesserung des Natursteins die Rückseite des Belagstoffes mit
        quick-mix Haftschlämme vorschlämmen und frisch in frisch
        einklopfen. Der frische Mörtel ist vor ungünstigen Witterungs-
        einflüssen (z.B. starker Wind, Frost, direkte Sonneneinstrahlung) zu schützen. Ggf. mit einer Folie abdecken. Verarbeitung nicht bei Luft-, Material- und Untergrundtemperaturen unter +5 °C. Die frischen Flächen dürfen frühestens nach 3 Tagen belastet werden. Zur Verfugung eignet sich der quick-mix Pflasterfugenmörtel.


          VERBRAUCH:

          Der Verbrauch bei 5 cm Auftragsstärke beträgt je m² ca. 4 Sack quick-mix Drainagemörtel. Für 1 m2 Fläche und 1 cm Dicke werden ca. 20 kg Trockenmörtel benötigt. 25 kg Drainagemörtel ergeben verarbeitungsgerecht angemischt ca. 12,5 l erdfeuchten Frischmörtel.


            HINWEIS:

            Die technischen Angaben beziehen sich auf 20°C/65% relative Luftfeuchtigkeit. Höhere Temperaturen verkürzen, niedrigere Temperaturen verlängern die zeitlichen Abläufe.

            Dieses Produkt enthält Zement und reagiert mit Feuchtigkeit/Wasser alkalisch. Deshalb Haut und Augen schützen. Bei Berührung grundsätzlich mit Wasser abspülen. Bei Augenkontakt unverzüglich den Arzt aufsuchen. Siehe auch Sackaufdruck.