Suche

Renovierhaftputz
RHP

Anwendung:
Für schadhafte Wandflächen und Fassaden. Für innen und außen. Faserverstärkt.

EIGENSCHAFTEN:

quick-mix Renovier-Haftputz ist mineralisch, faserverstärkt, Wasser abweisend, witterungs- und UV-beständig. Der RHP zeichnet sich durch hohes Standvermögen und hervorragenden Haftverbund aus. Er ist in variablen Auftragsdicken von 5 bis 15 mm verarbeitbar. Ohne Grundierung auf stark saugenden Untergründen.


    ANWENDUNG:

    Als einlagiger Putz auf alten, schadhaften Wandflächen für innen und außen. Zur Egalisation unebener, rissiger Fassadenflächen. Auf tragfähigen Altputzen und Dispersionsanstrichen. Anzuwenden auch auf Massivbeton, Leichtbeton, Bimsbeton, Porenbeton, Mauerwerk, Stützen, Unterzügen, Brüstungen, an Fassaden und in häuslichen Feuchträumen. Ferner als Unterputz für mineralische Edelputzbeschichtungen oder mineralische Farbanstrichsysteme. Variabel in der Auftragsdicke und in der Oberflächengestaltung.


      QUALITÄT:

      Hochwertige Bindemittel nach DIN EN 197 und DIN EN 459. Mineralische Zuschlagstoffe in besonders guter Zusammensetzung, faserverstärkt, vergütet. Mörtelgruppe P II gemäß DIN 18550, GP CS III gem. DIN EN 998-1. Güteüberwacht. Chromatarm.


        UNTERGRUND:

        Geeignet sind alle tragfähigen, trockenen, staubfreien Untergründe wie Beton, Mauerwerk aller Art, Kalk-Zement- oder Zementputze. Lose Teile, mürbe Putze, Staub, Schmutz, Trennmittel wie z. B. Schalöl und schlecht haftende Anstriche sind zu entfernen. Bei starken Versprüngen o. Ä. empfiehlt sich, zunächst die Unebenheiten mit Renovier-Haftputz auszugleichen und aushärten zu lassen. Zur Beurteilung des Untergrundes sind die VOB/C, DIN 18350 Abs. 3 sowie DIN 18550 zu beachten.


          VERARBEITUNG:

          Sackinhalt mit ca. 4,5 - 5 l Wasser knollenfrei anmischen. Zweckmäßig Quirl verwenden. Auftragsstärke einlagig von 5 - 15 mm. Bei Putzdicken über 15 mm zweilagig putzen. Bei unebenen oder rissigen Untergründen empfehlen wir die Einlage eines Armierungsgewebes, z. B. quick-mix Armierungsgewebe AG. Vom Beginn der Verarbeitung bis zum Filzen vergehen – je nach Witterung und Saugfähigkeit des Untergrundes – ca. 3 - 4 Stunden. Nach dem Aushärten (weiß-trocken) kann ein dünnschichtiger Struktur-Edelputz von quick-mix, z. B. Münchner Rauputz oder Scheibenputz aufgebracht werden.

          Der frische Putz ist vor zu schneller Austrocknung, Wind, Regen und Frost zu schützen. Arbeiten nicht bei direkter Sonneneinstrahlung und nicht bei Luft- und Untergrundtemperaturen unter +5 °C ausführen.


            VERBRAUCH:

            Pro m2 Fläche und 1 mm Schichtdicke werden ca. 1,3 kg Trockenmörtel benötigt.


              HINWEIS:

              Bei starken Unebenheiten des Untergrundes kann die Erhärtung des Putzes unterschiedlich schnell voranschreiten. Wir empfehlen bei solchen Gegebenheiten einlagig in 2 Arbeitsgängen zu arbeiten, um einen einheitlichen Filzzeitpunkt zu erreichen.

              Die technischen Angaben beziehen sich auf 20 °C / 6 5 % relative Luftfeuchtigkeit.

              Dieses Produkt enthält Kalk und Zement und reagiert mit Feuchtigkeit/Wasser alkalisch. Deshalb Haut und Augen schützen. Bei Berührung grundsätzlich mit Wasser abspülen. Bei Augenkontakt unverzüglich den Arzt aufsuchen. Siehe auch Sackaufdruck.