Suche

HAGALITH Kontakgrund
HAG-KG

Anwendung:
Haftgrund für innen auf glatten, hochverdichteten Wand- und Deckenflächen aus Beton wie Fertigteildecken, Wandelemente sowie Gipskartonplatten. Nur unverdünnt verwenden.

ANWENDUNG:

Haftgrund zum Verbessern der Haftung von Gipsputzen auf glatten, foliengeschalten, hochverdichteten oder leicht verölten Betonflächen, Fertigteildecken, Wandelementen, stark saugenden Untergründen sowie Gipskartonplatten und Styroporflächen. Als Vorbehandlung für späteren Putzauftrag von Gips- und Kalk-Gipsputzen. Für innen.


    QUALITÄT:

    Haftgrund aus organischen, lösungsmittelfreien Bindemitteln und mineralischem Zuschlag.


      UNTERGRUND:

      Der Untergrund muss tragfähig sein. Lose Teile müssen entfernt, poröse Putze vorbehandelt (verfestigt) werden. Verschmutzungen wie z. B. starke Schalöl- und Schalwachsreste müssen entfernt werden. HAG-KG darf nicht auf feuchten Flächen verarbeitet werden.


        VERARBEITUNG:

        Gebrauchsfertig! Nur aufrühren und vollflächig mit Lammfellrolle oder Bürste (Quast) auftragen. Nach ca. 3 Stunden ist HAG-KG wischfest angetrocknet. Eine Überarbeitung mit Gipsputzen z. B. HAGALITH Haftputz L kann frühestens nach ca. 12 Stunden
        (bei 20 °C) erfolgen.

        Nicht auf feuchtem oder gefrorenem Untergrund und nicht bei Luft- und Untergrundtemperaturen unter +5 °C verarbeiten.
        Nicht mit anderen Produkten mischen.


          VERBRAUCH:

          Der Verbrauch richtet sich nach der Beschaffenheit des Untergrundes. Als Richtwert für Betonflächen gilt ein Verbrauch
          von ca. 100 – 150 g/m2.


            HINWEIS:

            Die technischen Daten beziehen sich auf 20 °C / 65 % relative Luftfeuchtigkeit.

            Es dürfen keinerlei Zusatzmittel beigegeben werden. Die Kunststoffgebinde können problemlos weiterbenutzt oder entsorgt werden.

            Dieses Produkt ist lösungsmittelfrei. Bei Berührung grundsätzlich mit Wasser abspülen. Bei Augenkontakt unverzüglich den Arzt aufsuchen.