Ihr Bereich: Heimwerker
Bereich wechseln
Suche

Duschabdichtung
DAD

Anwendung:
Zur fachgerechten Verbundabdichtung unter keramischen Belägen im Sanitär- und Feuchtraumbereich auf der wasserzugekehrten Seite und zum Schutz feuchtigkeitsempfi ndlicher Untergründe. Für innen geeignet.

EIGENSCHAFTEN:

quick-mix Duschabdichtung ist eine lösungsmittelfreie, gebrauchsfertige, streich-, roll- und spachtelfähige Abdichtungsmasse. Duschabdichtung ist im abgebundenen Zustand wasserundurchlässig und silikonverträglich. Bei der Verarbeitung geruchsneutral und schnell trocknend.


    ANWENDUNG:

    Nur im Innenbereich einsetzbar. Zur fachgerechten Verbundabdichtung unter keramischen Belägen im Sanitär- und Feuchtraumbereich auf der wasserzugekehrten Seite. Zum Schutz feuchtigkeitsempfindlicher Untergründe. Zur Abdichtung von Innenräumen gemäß DIN 18534 für die Wassereinwirkungsklassen W0-I bis W2-I an Wänden und W0-I bis W1-I auf Böden. Bauaufsichtlich geprüfte Abdichtung im Verbund unter keramischen Belägen für den Verwendungsbereich A im Wandbereich gemäß abP.
    Bei Anwendung im Bodenbereich ab W2-I ist eine flexible Dichtungsschlämme einzusetzen.


      QUALITÄT:

      Organisches, lösemittelfreies Bindemittel, güteüberwacht, sehr emissionsarm EC 1PLUS gemäß GEV-EMICODE


        UNTERGRUND:

        Der Untergrund muss fest, tragfähig und eben sowie frei von Öl, Fett, Staub und durchgehenden Rissen sein. Es dürfen keine Rückstände von Reinigungsmitteln auf dem Untergrund haften. Saugende Untergründe mit quick-mix Universalgrundierung UG-EMU grundieren. Glatte, nicht saugende Flächen (z. B. alte Fliesenbeläge) sind gründlich zu reinigen und mit quick-mix Quarzgrund QUG vorzubehandeln. Calciumsulfatgebundene Untergründe (z. B. Gipsputze, Anhydritestriche) sind grundsätzlich mit Duschabdichtung und Wasser im Mischungsverhältnis 1:1 verdünnt zu grundieren. Die quick-mix Universalgrundierung UG-EMU, die verdünnte Duschabdichtung als auch der quick-mix Quarzgrund QUG müssen vor Auftrag der Duschabdichtung durchgetrocknet sein.
        Ab der Wassereinwirkungsklasse W2-I sind keine feuchtigkeitsempfindlichen Untergründe im Bodenbereich gestattet.


          Unebenheiten im Untergrund dürfen auf keinen Fall mit Duschabdichtung ausgeglichen werden, sie sind vor der Ausführung der Abdichtung mit quick-mix Beton- und Reparaturspachtel zu egalisieren. Das Eindringen von Wasser auf der rückwärtigen Seite der Abdichtung ist zu vermeiden.

            Die Restfeuchte darf folgende Werte nicht überschreiten:

            Zementestrich:
            Zementestrich beheizt:
            Anhydritestrich:
            Anhydritestrich beheizt:


            ≤ 2,0 CM-%
            ≤ 1,8 CM-%
            ≤ 0,5 CM-%
            ≤ 0,3 CM-%

              Putze müssen gemäß DIN EN 13914-2 sowie DIN 18550-2 beschaffen sein.

              VERARBEITUNG:

              Vor dem flächigen Auftragen der Duschabdichtung müssen rissgefährdete Bereiche wie Wandecken, Wand- und Bodenanschlüssen, Rohrdurchführungen usw. mit der Duschabdichtung auf Dichtbandbreite eingestrichen werden. Anschließend ist das quick-mix Duschdichtband DDB, quick-mix Wandrohrmanschetten WRM, quick-mix Duschdichtecken außen DDEA und/oder Duschdichtecken innen DDEI in die frische Duschabdichtung einzuarbeiten. quick-mix Duschabdichtung vor Gebrauch gut aufrühren und mittels Fellroller oder Pinsel in zwei bis drei Schichten satt und gleichmäßig auftragen. Die erste Schicht ist im Farbton orange, die zweite ggf. dritte Schicht im Farbton dunkelorange auszuführen. Ein Durchscheinen der Farbe der ersten Schicht signalisiert eine zu dünne Auftragsstärke der zweiten Schicht. Jede Schicht muss trocken sein, bevor die nächste aufgebracht wird. Eine Gesamt-Trockenschichtdicke von mindestens 0,5 mm ist einzuhalten. Die empfohlene Nassschichtdicke inklusive Schichtdickenzuschlag beträgt mindestens 0,8 mm.


                VERBRAUCH:

                Je nach Beschaffenheit der Oberfläche liegt der Verbrauch bei ca. 400 – 700 g/m2 je Schicht. Der Gesamtverbrauch für 0,5 mm Trockenschichtdicke beträgt mindestens 1 kg/m2.


                  HINWEIS:

                  Die technischen Angaben beziehen sich auf 20 °C / 50 % relative Luftfeuchtigkeit.


                    Technische Information

                    Verarbeitungstemperatur:+ 5 °C bis + 30 °C (Luft,- Material- und Untergrundtemperatur)
                    Viskosität:13000 mPa x s
                    Dichte:1,5 g/cm3
                    Feststoffgehalt:73 %
                    pH-Wert:8,5
                    Mindesttrockenschichtstärke:min. 0,5mm = min. 1 kg/m2 Materialverbrauch
                    Empf. Nassschichtstärke:min. 0,8 mm
                    Trocknungszeit:ca. 3 Std. (je nach Witterung)
                    Verbrauch:ca. 0,4 – 0,7 kg/m2 pro Lage, je nach Beschaffenheit der Oberfläche
                    Lagerung:kühl, frostfrei, trocken
                    Lieferform:4-kg-Eimer
                    Farbe:1. Schicht orange, 2. Schicht dunkelorange

                    WAS KÖNNEN WIR FÜR SIE TUN?
                    Ich interessiere mich für den Bereich...
                    öffnen