Suche

Eckschienenmörtel
EM

Anwendung:
Zum Ansetzen von Eckschutzschienen und Putzprofilen aller Art im Innen- und Außenbereich.

EIGENSCHAFTEN:

Mineralische Schnellzemente und Feinsande (bis max. 1 mm) mit Zusätzen für bessere Verarbeitbarkeit. Mörtelgruppe III gemäß DIN 1053. Frostbeständig nach Erhärtung, innen und außen einsetzbar. Schnell erhärtend und frostbeständig nach Erhärtung. Hohes Standverhalten. Chromatarm gemäß TRGS 613.


    ANWENDUNG:

    Eckschienenmörtel wird zum Ansetzen von Schienen und Putzprofilen eingesetzt. Vorrangig im Putzbereich werden derartige Schienen zum Schutz der Ecken oder auch als „Abstandhalter“ eingesetzt. Schienen und Putzprofile müssen immer auf dem zu beschichtenden Untergrund befestigt werden. Für außen und innen.


      QUALITÄT:

      Bindemittel gemäß DIN EN 197. Mineralischer Zuschlag nach
      DIN 13139. Chloridfrei. Güteüberwacht.


        UNTERGRUND:

        Geeignet sind trockene, verformungs-, anstrich-, und staubfreie Untergründe. Trennschichten aller Art, wie z. B. Farbanstriche, Öle und Fette sind restlos zu entfernen. Vor Verarbeitung die Untergründe leicht vornässen.


          VERARBEITUNG:

          Eckschienenmörtel mit sauberem Wasser (10 kg mit ca. 3 l) mit Rührquirl knollenfrei anmischen. Den plastischen Mörtel punktförmig auftragen und das Profil/die Schiene eindrücken und ausrichten. Nur soviel Material anmischen, wie innerhalb von 15 - 20 Minuten verarbeitet werden kann. Keine weiteren Stoffe zugeben. Der frische Mörtel ist vor zu rascher Austrocknung und ungünstigen Witterungseinflüssen (Frost Regen, starke Sonneneinstrahlung, Zugluft, hohe Raumtemperaturen) zu schützen. Verarbeitung nicht bei Luft- und Untergrundtemperaturen unter +5 °C.


            VERBRAUCH:

            Der Verbrauch richtet sich nach der Beschaffenheit des Untergrundes und der Auftragsstärke.


              HINWEIS:

              Die technischen Angaben beziehen sich auf 20 °C / 65% relative Luftfeuchtigkeit. Höhere Temperaturen verkürzen, niedrige
              Temperaturen verlängern die zeitlichen Abläufe.

              Dieses Produkt enthält Zement und reagiert mit Feuchtigkeit/Wasser alkalisch. Deshalb Haut und Augen schützen. Bei Berührung grundsätzlich mit Wasser abspülen. Bei Augenkontakt unverzüglich den Arzt aufsuchen. Siehe auch Sackaufdruck.