Suche

Pistolenschaum
MS-B1

Anwendung:
Zum Ausschäumen von Fugen zwischen nicht einwandfrei verlegten Polystyrol-Dämmplatten bzw. Hohlräumen z.B. unter Fensterbänken. Verfügbar als 750-ml-Dose.

EIGENSCHAFTEN:

  • schwer entflammbar: Baustoffklasse B1 gem. DIN 4102, T.2
  • hochergiebig
  • erhärtet durch Feuchtigkeitsaufnahme
  • nach Erhärtung mechanisch bearbeitbar
  • scher- und abriebfest
  • beständig gegen Verrottung, Wärme, Wasser und viele Chemikalien

ANWENDUNG:

  • zur Anwendung bei LOBATHERM Wärmedämm-Verbundsystemen
  • bei nicht einwandfrei verlegten EPS-Dämmplatten zum Ausschäumen der Fugen
  • zur Montage mit gleichzeitiger Dämmung von Bauelementen aus verschiedenen Werkstoffen, z. B. Türen, Fenster, Innentrennwände aus Holz, Metall, Kunststoff (Achtung: Diese Montage entspricht nicht der ATV DIN 18355; die Anwendung muss vor Beginn der Arbeiten mit dem Auftraggeber schriftlich vereinbart werden.)
  • zum Schließen von Mauerdurchbrüchen und Löchern
  • zum Dämmen von Rohrleitungen
  • nicht geeignet zur Ausbildung elastischer Anschluss- und Dichtungsfugen

QUALITÄT & SICHERHEIT:

  • Baustoffklasse B1 gem. DIN 4102
  • Frei von FCKW
  • Güteüberwacht

UNTERGRUND:

Der Untergrund muss tragfähig und sauber sein; lose und mürbe Teile sowie Staub beseitigen. Er muss öl- und fettfrei sein. Glatte Oberflächen von Kunststoffen leicht anschleifen, Gipsbaustoffe, stark saugende Untergründe und Metalle mit geeigneter Grundierung vorstreichen. Untergründe immer gut anfeuchten. Teflon, Silikon, Polyäthylen, Polypropylen und dergleichen sind keine geeigneten Untergründe.


    VERARBEITUNG:

    Dose vor Gebrauch kräftig schütteln. Die Klappe der Dose abnehmen und auf die Dosierpistole MS-DP B1 aufschrauben. Dose mit dem Ventil nach unten halten. Ausschäumen von Hohlräumen von der tiefsten Stelle her. Nur 30 bis 40 % Schaum ausfüllen, da sich der Schaum um das 2-3-fache ausdehnt. Nach 10-20 Minuten ist der Schaum klebfrei. Die Aushärtezeit beträgt ca. 6 bis 24 Stunden, wobei ein Vornässen der Untergründe die Aushärtung beschleunigt. Ausgehärteten Schaum erst nach vollständiger Durchhärtung abschneiden. Die Dose kann mit Unterbrechung verarbeitet werden. Bei längerer Pause unbedingt die Stellschraube an der Dosierpistole schließen. Dose bis zur vollständigen Entleerung auf der Dosierpistole fest verschraubt lassen. Danach sofort eine neue Dose aufschrauben oder die Dosierpistole mit Reiniger für Pistolenschaum MS-R B1 reinigen.


      HINWEIS:

      Achtung: Dose enthält brennbares Treibmittel, frische Schaumspritzer sofort mit Lösungsmittel (quick-mix Reiniger, Schaumreiniger, Aceton, usw.) entfernen. Lösungsmittelverträglichkeit vorher an einer nicht sichtbaren Stelle testen. Ausgehärteter Schaum kann nur noch mechanisch entfernt werden. Nicht UV-beständig. Beim Einbau von Tür- und Fensterzargen die Herstellervorschriften beachten, gut abspreizen und die Distanz zum Mauerwerk auf 20 mm begrenzen. Stehend, kühl und trocken lagern.

      Beachten Sie die Gefahrenhinweise auf der Verpackung!


        Technische Information

        Erhärtungszeit (schneidbar):35-60 Minuten (30 mm Strang)
        Verarbeitungstemperatur:+5 °C bis 35 °C
        Untergrundtemperatur:mind. +5 °C
        Temperaturbeständigkeit des erhärteten Schaumes:

        -40 °C bis + 90 °C
        Wärmeleitfähigkeit:0,040 W/(mK)
        Ergiebigkeit:750 ml: ca. 35 Liter (ausgeschäumt)
        Verbrauch:je nach Anwendung
        Rohdichte:ca. 25 kg/m3
        Baustoffklasse:B1 gem. DIN 4102
        Lieferform:750 ml Dose
        Farbe:grau
        Lagerung (bei 18-22 °C):ca. 9 Monate