Suche

Dachdeckermörtel
DM

Anwendung:
Für das sichere Verlegen von First-, Grat- und Traufziegel sowie zum Verstreichen (Ausbessern) von Dachpfannen. Faserverstärkt. Frostsicher nach Erhärtung.

EIGENSCHAFTEN:

Der Dachdeckermörtel zeichnet sich durch gutes Haftvermögen, hohe Elastizität und geschmeidiges Verarbeiten aus. Kein Aufbrennen bei saugenden Ziegeln. Diffusionsoffen. Witterungsbeständig und frostsicher nach Erhärtung.


    ANWENDUNG:

    quick-mix Dachdeckermörtel ist ein faserverstärkter, atmungsaktiver Mörtel zum Verlegen von First,- Grat- und Traufziegeln sowie ein Verstrichmörtel für Dachziegel.


      QUALITÄT:

      Zement und Kalk gemäß DIN EN 459 und DIN EN 197, Sande, Zuschlagstoffe in optimaler Zusammensetzung gemäß DIN EN 13139, Mörtelgruppe II gem. DIN 1053, M 2,5 gem. DIN EN 998-2, NM II gem. DIN V 18580, vergütet. Durch eingestelltes Wasserrückhaltevermögen und Mikroporenvolumen hervorragende Frisch- und Festmörteleigenschaften. Verstärkt mit alkalibeständigen Fasern. Gutes Haftvermögen, hohe Elastizität, leicht anzurühren, keine Entmischung im Mörtelfass, kein Aufbrennen bei saugenden Ziegeln, witterungsbeständig und frostsicher nach Erhärtung. Chromatarm. Güteüberwacht.


        VERARBEITUNG:

        10-kg-Gebinde mit ca. 1,6 l sauberem Wasser verarbeitungsgerecht anmischen. Evtl. Wasser nachgeben bis der Mörtel kellengerecht ist. Der Dachdeckermörtel kann weichplastisch verarbeitet werden. Dies erhöht die Klebe- und Verbundfähigkeit. Angerührten Mörtel innerhalb von ca. 2 Stunden verarbeiten.

        Der frische Mörtel bzw. die soeben glatt gestrichene Fuge sind vor zu schneller Austrocknung, Frost und Regen zu schützen. Nicht bei Luft- und Untergrundtemperaturen unter +5 °C verarbeiten .


          VERBRAUCH:

          Der Sackinhalt ergibt, verarbeitungsgerecht angemischt, 6 l gebrauchsfertigen Dachdeckermörtel. Je lfd. m Firstpfannenverlegemörtel werden ca. 15 - 20 kg (Richtwert, da abhängig von der Art der Pfannen und Verlegung) benötigt.


            HINWEIS:

            Dieses Produkt enthält Zement und reagiert mit Feuchtigkeit/Wasser alkalisch. Deshalb Haut und Augen schützen. Bei Berührung grundsätzlich mit Wasser abspülen. Bei Augenkontakt unverzüglich den Arzt aufsuchen. Siehe auch Sackaufdruck.