Suche

Untergrund abdichten

Die Dusche ist ein so genannter „Dauernassbereich“. Die Wände müssen gut abgedichtet werden, damit keine Feuchtigkeit eindringt. Sonst kann es passieren, dass Schimmelpilze wachsen und Fliesen sich lösen. Bitte beachten Sie, dass der Untergrund vor der Abdichtung grundiert werden muss!

Die einzelnen Schritte

Schritt 1

Rühren Sie die Duschabdichtung gut an. Zum Auftragen wird ein Pinsel oder ein Fellroller benutzt. Diesen Vorgang müssen Sie noch ein bis zwei Mal wiederholen. Alternativ können Sie auch die quick-mix Duschdichtbahn verwenden.

Schritt 2

An Wandecken und Bodenanschlüssen können Risse entstehen. Diese Stellen müssen mit einem Duschdichtband bzw. einer Duschdichtecke abgedeckt werden.

Schritt 3

Das Duschdichtband der Innenecke wird nach dem Eindrücken mit der Walze in die Duschabdichtung eingearbeitet.

Schritt 4

Rohrdurchführungen werden mit einer Wandrohrmanschette abgedichtet: Manschette erst über das Rohr stülpen, dann an die frische Duschabdichtung andrücken. Nachdem die erste Schicht getrocknet (bzw. die Duschdichtbahn verlegt) ist, tragen Sie noch eine zweite und eine dritte Schicht auf.

Tipps vom Profi

  • Zum Abdichten von Ecken können Sie zusätzlich die quick-mix Duschdichtecken verwenden.
  • Planen Sie Ihr Bad barrierefrei oder zumindest so, dass es sich bei Bedarf leicht anpassen lässt.

PDF herunterladen